Kategorie: <span>Kinderschutz</span>

Corona-Soforthilfeprogramm – viel Potenzial für Kinderrechte

Schulen sind geschlossen, Gewalttaten nehmen zu und der Hunger steigt. Kinder in Entwicklungs- und Schwellenländern sind besonders stark von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen. Nun hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ein Corona-Soforthilfeprogramm entwickelt, um Menschen in diesen Ländern zu helfen. Ein wichtiger Schritt, jedoch fehlt dabei noch eine stärkere Berücksichtigung der Kinderrechte, sagt unser Advocacy Manager Frank Mischo.

weiterlesen

Honduras‘ Frauen wehren sich gegen Gewalt

er Aktivistinnen für Frauenrechte in der Duisburger Kindernothilfe-Geschäftsstelle (Quelle: Lorenz Töpperwien)
Besuch aus Honduras: vier Aktivistinnen für Frauenrechte in der Duisburger Kindernothilfe-Geschäftsstelle (Quelle: Lorenz Töpperwien)

Frauen und Mädchen sind in Honduras vielfach Opfer von Gewalt, auch und gerade innerhalb der Familien. Der Staat schaut weg und setzt Nichtregierungsorganisationen, die sich für die Betroffenen einsetzen, massiv unter Druck. Vier Frauen- und Menschenrechtsaktivistinnen – darunter zwei von unserem Partner CASM (Comisión de Acción Social Menonita) – haben uns bei einem Besuch in Deutschland ihre Arbeit geschildert. Ihr Bericht macht deutlich, wie wichtig es ist, gemeinsam ein Zeichen gegen die Gewalt zu setzen.

weiterlesen

Interview mit der Kindernothilfe-Trainerin für Kinderschutz in Afrika

Sinafikish Legesse Tsegaye: Kinderschutz-Trainerin aus Äthiopien - Foto: Ludwig Grunewald
Sinafikish Legesse Tsegaye: Kinderschutz-Trainerin aus Äthiopien – Foto: Ludwig Grunewald

Projektkoordinatorin, unabhängige Beraterin, nationale SHG-Trainerin: Bereits seit 2000 ist Sinafikish (kurz: Sina) Legesse Tsegaye für die Kindernothilfe in Afrika tätig. Vor allem als Trainerin für Kinderschutz leistet sie aktuell eine enorm wichtige Leistung zur Förderung der Kinderrechte. Zu Gesprächen war Sina in der Kindernothilfe-Geschäftsstelle zu Besuch. Mit Sophie Rutter sprach sie über ihre Tätigkeit.

weiterlesen

Brasilien: Aktionen gegen sexuelle Gewalt gegen Kinder

Demonstrationszug der Schüler 2017 [alle Fotos in diesem Beitrag: © Gláucia Bruce, Coletivo Mulher Vida]
Demonstrationszug der Schüler 2017 [alle Fotos in diesem Beitrag: © Gláucia Bruce, Coletivo Mulher Vida]
Am 18. Mai begeht Brasilien den Nationalfeiertag zur Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs und der Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen. Unser Partner Cendhec in Recife ist wie immer engagiert dabei. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt der Aktionen auf einem Schutznetzwerk, das sich gegen sexuelle Gewalt an Kindern in Pernambuco engagiert und die Opfer betreut.

weiterlesen