„Time to Talk!“: Arbeitende Kinder über Kinderarbeit

Das Jahr 2021 wurde zum internationalen Jahr gegen Kinderarbeit ausgerufen. In Deutschland haben viele Politiker:innen, Organisationen und Verbände dieses Thema aufgegriffen. Aber was sagen die Betroffenen selbst, die arbeitenden Kinder weltweit? Unsere Kindernothilfe-Kinderrechtsexpertin Lea Kulakow berichtet uns von durchgeführten Kinderbefragungen und gegründeten Kinder-Komitees. Und sie stellt uns die Ergebnisse der „Time to Talk!“-Kampagne und die Forderungen der arbeitenden Kinder vor:

weiterlesen

Kinderarbeit in Indien: Ursachen und Lösungsansätze

Trotz boomender Wirtschaft leben in Indien Millionen Menschen in extremer Armut. Auch ausbeuterische Kinderarbeit ist weit verbreitet. Durch die Coronapandemie ist die Schere zwischen Arm und Reich noch größer geworden. Samira Rahim und Arulraj Daje von der Kindernothilfe in Indien berichten von der aktuellen Situation arbeitender Kinder vor Ort.

weiterlesen

Ausbeuterische Kinderarbeit muss aufhören!

Nie Zeit, Kind zu sein. Keine Möglichkeit, die Schule zu besuchen. Kaum Aussicht, der Armut zu entkommen. Ausbeuterische Kinderarbeit ist ein ernstes Problem. Weltweit. Täglich. Die Coronapandemie hat die Situation für Kinderarbeiter:innen weiter verschärft. Diese Entwicklung verfolgen die Kindernothilfe-CEOs in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Sorge. Im Interview sprechen Katrin Weidemann (D), Gottfried Mernyi (Ö) und Deborah Berra (CH) offen über ihre Bedenken und fordern effektive Maßnahmen.

weiterlesen

Sexuelle Ausbeutung im Tourismus und auf Reisen

Endlich wieder reisen. Nach dem entbehrungsreichen und schwierigen Winter sehnen sich viele mehr denn je nach Urlaub. Reisen ist für die meisten Menschen etwas Schönes. Aber so schön Urlaub auch ist, hat das Reisen auch negative Auswirkungen. Dazu gehören Sexualstraftäter:innen, die sich als Touristen tarnen und ungestraft Kinder sexuell ausbeuten. Viele der Urlaubsländer, die sie ansteuern, sind bekannt für diese Art der Ausbeutung: Thailand oder die Philippinen zum Beispiel. Aber auch Kenia ist leider ein beliebtes Ziel für dieses abscheuliche Verbrechen. weiterlesen