Kategorie: Corona

Schulschließungen bedrohen das Kinderrecht auf Bildung

Wie können Kinder aus armen Familien am Fernunterricht teilnehmen? Unser peruanischer Partner Filomena macht es vor – mit kostenlosen Internetzugängen, dem Ausdrucken von Unterrichtsmaterialien und Hausbesuchen zur persönlichen Unterstützung. Denn sonst kann es leicht passieren, dass viele Kinder nach dem Ende der Schulschließungen nie mehr in den Unterricht zurückkehren. weiterlesen

Corona in Thailand: Die Kinder vom Bauarbeiterlager

Auch Thailand und unsere dortigen Projekte sind vom Corona-Virus betroffen. Zwar gibt die offizielle Zählung nur knapp über 3.150 bestätige Fälle im gesamten Land an, doch sind davon sehr wahrscheinlich nicht alle Erkrankungen erfasst. Besonders Kindern, die schon vor der Krise unter unzumutbaren Bedingungen lebten, machen die Auswirkungen der Pandemie zu schaffen. Um einige von ihnen kümmert sich unser Partner Baan Dek Foundation.

weiterlesen

Südafrika: Quarantäne für Wohnungslose

Südafrika versucht die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie unter anderem durch die geordnete Unterbringung von Obdachlosen einzudämmen. Drogentherapie, Gesundheitsuntersuchungen, sanitäre Anlagen: Nach außen hin bieten die Einrichtungen für die Schutzsuchenden viele Vorteile. Doch unsere Partnerorganisation Youth For Christ (YFC) berichtet von besorgniserregenden Entwicklungen. weiterlesen

Peru: Corona-Update aus Lima

Unser Projektpartner Aynimundo in Peru arbeitet mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen sowie ihren Familien. Wie hat sich die Arbeit in den Armenvierteln im Süden der peruanischen Hauptstadt Lima durch die Corona-Pandemie verändert? Die Kindernothilfe-Freiwillige Ilse Kreiner berichtet. weiterlesen